Ob Praktikum, Ausbildung oder duales Studium:  Viele Wege führen zur BurdaDirect

Offenburg, 18.03.2022

294x220_Website_Moritz und Jens

In der Interviewreihe "Mein Weg bei BurdaDirect" stellen wir Mitarbeitende aus unseren unterschiedlichen Unternehmensbereichen vor. Im heutigen Interview berichten Moritz Ringwald (Junior Interaction Designer) und Jens Jauch (Interaction Designer) aus dem Bereich Digital Services & E-Commerce u.a. von ihrem Einstieg bei BurdaDirect. Ob über ein Praktikum, Ausbildung, ein duales Studium, Werkstudententätigkeit oder direkt zur Festanstellung: Bei uns gibt es vielfältige Einstiegsmöglichkeiten. Mehr Infos dazu gibt es hier.

 

 

Wo hat euer Weg bei BurdaDirect begonnen?

Jens: Ich habe als Werkstudent während meines Studiums bei BurdaDirect angefangen zu arbeiten. Zum Ende meines Studiums hatte ich dann die Möglichkeit zurückzukehren, um meine Bachelorarbeit im Bereich Digital Services & E-Commerce zu schreiben. Danach kam das Angebot einer Festanstellung, welches ich natürlich sehr gerne annahm!

Moritz: Mein Weg bei BurdaDirect hat mit einem Praktikum begonnen. Ich wusste bereits, dass ich gerne die Ausbildung zum Mediengestalter mit der Vertiefung Digital und Print bei BurdaDirect machen möchte, wollte zuvor aber einmal in den Bereich hineinschauen. Durch das Praktikum habe ich einen guten Überblick bekommen und habe anschließend mit der Ausbildung begonnen. Im Juli letzten Jahres habe ich die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und gehöre seitdem ebenfalls zum Team Digital Services & E-Commerce.

 

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei euch aus?

Jens: Es gibt einige Aufgaben, die zu meinen Haupttätigkeiten gehören, wie beispielsweise die Grafikgestaltung für Werbemittel in den Abo-Shops oder für Landingpages. Zudem gibt es auch Sonderprojekte, bei denen ich mitarbeite, wie beispielsweise der Know-How Aufbau für unser internes Ticketsystem, mit welchem wir eingehende Anfragen monitoren.

Moritz: Auch bei mir gehört die Grafikgestaltung zu meinen Hauptthemen. Zusätzlich gibt es noch Sonderthemen, die ich bearbeite. Beispielsweise arbeite ich bei teamübergreifenden Projekten mit, dazu gehört auch die Aktualisierung der Abo-Shops.

 

Welche Kompetenzen benötigt man für euren Job?

Moritz: Für unseren Job benötigen potenzielle Bewerber:innen ein visuelles Verständnis, da wir viele Grafiken erstellen. Neben dem gestalterischen Know-How sollte der Umgang mit den Adobe Creative Programmen beherrscht werden. Eine schnelle Lernfähigkeit für den Umgang mit neuen Tools wäre ebenfalls von Vorteil. 

Jens: Des Weiteren sind natürlich auch soziale Komponenten wichtig, wie beispielsweise offene Kommunikation oder Teamfähigkeit.

 

Auf welche Projekte seid ihr besonders stolz?

Jens: Da gibt es einige, aber besonders stolz bin ich tatsächlich auf die Integration von Payback in unseren BurdaDirect Abo-Shop. Durch den Kauf eines Zeitschriften-Abonnements können Payback Punkte erzielt werden, welche den Kunden gutgeschrieben werden. Hierbei war die Herausforderung, dass es verschiedene Punktemodelle gibt, welche den Kunden einfach und verständlich im Abo-Shop erklärt werden mussten.

Moritz: Bei mir ist es die Erstellung eines PowerPoint Folienmasters für die BurdaDirect, welcher von allen Mitarbeitenden genutzt werden kann. Der Folienmaster bildet die Corporate Identity des Unternehmens ab und hilft dabei, einen einheitlichen Unternehmensauftritt sowohl intern als auch extern darzustellen. Es ist schön zu wissen, dass ich hierdurch einen echten Mehrwert schaffen konnte.

 

Was zeichnet die Arbeit bei der BurdaDirect aus?

Jens: Die Arbeit bei BurdaDirect, insbesondere in unserem Team, zeichnet sich durch viele spannende Themen aus. Durch unsere bereichsübergreifende Arbeit haben wir zudem die Möglichkeit, in viele verschiedene Bereiche reinzuschauen und an Projekten mitzuarbeiten. In unserem Team haben wir auch einen guten Zusammenhalt und unterstützen uns gegenseitig.

Moritz: Ein weiterer Mehrwert ist die Zugehörigkeit zu Hubert Burda Media. Dadurch haben wir einige Vorteile, wie beispielsweise kostenlose Weiterbildungen, die Vernetzung innerhalb des Burda Konzerns oder Angebote im Vorteils-Portal. Am Standort Offenburg haben wir zudem eine sehr gute Kantine, die von allen Burda Gesellschaften genutzt werden kann.

 

Welchen Rat habt ihr für Berufseinsteiger?

Jens: Als Berufseinsteiger sollte man offen sein für Neues, denn es gibt immer neue Themen, in welche man sich einarbeiten muss. Das macht unseren Job aber auch so spannend.

Moritz: Mein Rat an Berufseinsteiger ist, dass es wichtig ist, Berufserfahrung zu sammeln z.B. durch Praktika oder Werkstudentenstellen. Mir hat mein Praktikum vor meiner Ausbildung sehr geholfen, um ein besseres Verständnis für die Tätigkeit sowie den Arbeitgeber zu erhalten.

 

Studium beendet? Verantwortung übernehmen? Der große Schritt in der Karriere? So unterschiedlich wie die Lebensplanungen sind die Möglichkeiten eines Berufsstarts bei BurdaDirect. Wir bieten Schülern, Studenten, Absolventen und Professionals passende und spannende Möglichkeiten für den Einstieg in den vielfältigen Tätigkeitsfeldern Vertrieb, Marketing und Technologie.

Hier gehts zu den Stellenangeboten.